ANIMAL UTOPIA. Perspektiven eines neuen Mensch-Tier-Verhältnisses – H. Kiewert


Details

192
Hardcover | 21 x 29 cm
01.12.2017
978-3-9816425-6-8
1. Auflage 2017
28 €

Bestellen

Leseprobe

Website des Künstlers

Wie würde die Welt aussehen, wenn das Verhältnis zwischen Menschen und nichtmenschlichen Tieren nicht auf Herrschaft und Gewalt, sondern auf Respekt und liebevollem Miteinander basierte? Das neue Kunstbuch von Tierrechtler Hartmut Kiewert gibt in zahlreichen Abbildungen eindrucksvolle Antworten.

Durch die Begleittexte von Autorin Hilal Sezgin und Kunsthistorikerin Jessica Ullrich werden die Bilder kunsttheoretisch und gesellschaftspolitisch verortet und vermittelt.

Über den Künstler:

Hartmut Kiewert, Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und mit Auszeichnung diplomierter Maler und Grafiker, setzt sich seit knapp 10 Jahren mit dem gesellschaftlichen Mensch-Tier-Verhältnis auseinander. Seine Werke waren bereits in mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen in Berlin, Hamburg, Leipzig und anderen Städten zu sehen.

Über die Autorinnen:

Hilal Sezgin, Publizistin und prämierte Journalistin, ist Jurymitglied der Sachbuch-Bestenliste der Süddeutschen Zeitung sowie der Jury des NDR Kultur Sachbuchpreises und ist bekannt durch ihre eigenen Veröffentlichungen bei C.H. Beck und DuMont sowie ihre regelmäßigen Beiträge in Die Zeit.

Dr. Jessica Ullrich ist Kunsthistorikerin mit dem Schwerpunkt Tiere und Ästhetik und Herausgeberin der interdisziplinären Fachzeitschrift Tierstudien.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an Interviews mit Hartmut Kiewert haben. Gerne unterstützen wir Sie bei diesem Vorhaben!